Foto (101)

Pflanzenbau

Berücksichtigung der Gesamtökologie und Ökonomie anhand kontinuierlicher Anpassung an die neuesten Erkenntnisse und Verbesserungen im Pflanzenbau, wie:

  • Hygienestandard für Lebensmittel / Produktsicherung
  • Technologieentwicklung
  • Produktivitätssteigerung
  • Naturschutz / Landschaftsschutz
  • Lebensraumgestaltung und -sicherung
  • Klimawandel

Maximale Bodenverbesserung durch schonende, mechanische Bearbeitung sowie durch Zwischen- und Herbstbegrünung.
Der Pflug ist das Hauptwerkzeug der Bodenbearbeitung.

NutzungAnteil
Wintergetreide40%
Ölkürbis30%
Luzerne25%
Wiese5%

Produkte 2016

Wintergetreide Mehl, Teigwaren
Wintergetreide Saatgutvermehrung
Sojabohne Lebensmittel
Ölkürbis Öl
Luzerne Heu / Silage


Kunden:
Getreidemühlen, Ölmühlen, Futtermittelhersteller, Lebensmittelindustrie, Landwirte

Märkte:
Österreich, Deutschland, Schweiz

Foto[2]-rt

Bio-Tierhaltung

Seit Februar 2009 werden Aberdeen Angus Rinder gehalten. Ziel ist das Anwachsen der Herde auf 100 Mutterkühe. Von Großbritannien ausgehend finden die frühreifen, anspruchslosen Tiere Eingang in alle klassischen überseeischen Weidegebiete. Die einfarbigen, meist schwarzen Tiere sind ruhig, gutmütig, und kalben beriets mit rund 30 Monaten zum ersten Mal. Regelmäßiges und problemloses Abkalben zeichnet die Gattung aus.

Das aromatische Fleisch findet schon seit Langem zufriedene Abnehmer. Durch die genetisch gefestigte Veranlagung zur Bildung feiner Muskelfasern und gut verteilter feiner Marmorierung werden Angusrinder zur Erzeugung von hochwertigem Rindfleisch eingesetzt. Angushalter sind häufig Direktvermarkter.

Mutterkühe und Masttiere sind durch ihre natürliche Hornlosigkeit und ihren problemlosen Charakter für die Haltung in großen Gruppen beziehungsweise Herden gut geeignet. Der Wegfall der Enthornung, leichte Geburten und kleine vitale Kälber, die schnell zum Euter finden, tragen zur Verringerung des Arbeitsaufwandes bei und schaffen dem Angusrind zunehmend Eingang in die Nebenerwerbshaltung.
2013 begann die Vermarktung von Zuchtmaterial.

PICT0039

Jagd

Die Eigenjagd und Gemeindejagd Andau wird gemeinsam bewirtschaftet.

  • Rehe
  • fallweise Rotwild, Schwarzwild
  • Hasen
  • Fasane
  • Rebhühner
  • Tauben
  • Enten
  • Gänse
Foto[1]-rt

Fuhrpark

  • 6 Traktoren
  • 1 Teleskoplader
  • Diverse Anhänger (18t, 24t)
  • 9-schar Pflug
  • 12-m Feingrubber
  • Mähgerät Pöttinger X8
  • etc.